Erfahrungsbericht

Reutlingen, Bowling Center, Bushaltestelle HBF
09.03.2020
Gemeldet

Ich war mit einer Freundin unterwegs und wir standen am Eingang vom Bowlingcenter in Reutlingen. Neben uns war eine Gruppe Jugendliche, die am Tisch saß. Der Junge sah mich an, huste und sagte danach "Coronavirus". Ich drehte mich um und sah nur, wie seine Freunde gegrinst haben. Ich war so überrascht und so, so, so wütend. Was hat er sich nur dabei gedacht? Alles, was in dem Moment aus meinem Mund kam, war "Willst du mich verarschen?", was dazuführte, dass seine Freunde noch mehr kicherten und er selber in einem breiten Grinsen ausbrach.

Ich frag mich echt, was er damit erreichen möchte. Cool sein? Sein Ego pushen? Den Macker spielen vor seinen Freunden? Jemanden zu mobben, weil es witzig ist, wenn die Person sich aufregt? Weil man eine Reaktion sehen kann?? Ich wünschte, ich hätte in dem Moment mehr sagen können, wie was er sich dabei dachte, ob es cool ist und warum er doch nicht einfach sein Mund halten und seine Hände waschen gehen soll.

Ich war wirklich so verdammt wütend und bin daraufhin weggegangen und zur Bushaltestelle gelaufen. Ein Kind, ungefähr 5 Jahre alt, spielte an seinem Handy ein Ballerspiel und schrie "Du hast Corona und du hast Corona!".

Ich war echt sauer, was ist nur passiert? Ein Kind, dass so etwas sagt, weiß bestimmt kaum, was es bedeutet aber woher nur hat er diese "Ausdrücke"? Wird das Zuhause diskutiert, dass Corona etwas Schlechtes ist? Wird Zuhause diskutiert, dass alle Asiaten den Virus haben??? Ich will mir wirklich nicht vorstellen, was die Eltern den Kindern beibringen.

Rassismus ist nichts Neues in meinem Leben, aber jetzt auch noch als Virus bezeichnet zu werden? Reicht das nicht, Ching Chang Chong oder Schlitzauge zu sagen und dann auch noch das?? Unglaublich, unfassbar, unmenschlich und unerträglich sowas. Ich könnte mich immer noch drüber aufregen, denn das passiert nicht nur mir, sondern auch meinen asiatischen Freunden und sogar meinen Eltern UND meinen GROßELTERN. Wie kann man denn nur gegenüber älteren Menschen sich so unhöflich und respektlos verhalten? Was bekommt man denn überhaupt davon?

Ich bin wirklich sehr traurig und wütend zugleich, denn dieses jahrelange Aushalten von Rassismus ist nicht mehr auszuhalten, sondern wird mit jedem weiteren Tag noch schlimmer. Ich frage mich wirklich; was bringt es, jemanden so zu behandeln? Wird das Ego gepusht? Ist man der Coole in der Gruppe? Hat man damit ein kleines Highlight am Tag? Ist es witzig, jemanden zu mobben? Hat man ein besseres Gefühl? Ist man ein Witzbold dadurch? Ist es überhaupt etwas Gutes, was man machen sollte? Ich weiß es nicht, ich bin einfach nur traurig und wütend.